Meditationen

Genieße einmal eine kleine Auszeit vom Alltag und beruhige Deinen Geist, indem Du Dich mit Deinem Atem verbindest oder öffne Dein Herz, indem Du Kontakt zu Deinem Inneren Kind herstellst. Ich wünsche dir viel Freude.
Meditation Atembeobachtung

Atembeobachtung

Den Atem kennenlernen

Wenn Du Deine Atmung bewusst wahrnimmst und ihr folgst, dann kommen Deine Gedanken zur Ruhe, Dein Nervensystem beruhigt sich und Du kannst deutlicher spüren, wie es Dir im Augenblick geht. Es gibt keine falsche oder richtige Atmung. Alles darf so sein wie es ist.

Alles ist in Veränderung.

Bauch-Atmung

Durch eine vertiefte Atmung in den Bauch wird das Zwerchfell (Atemmuskel) beim Einatmen gedehnt und beim Ausatmen kann es sich entspannen.

Diese wiegende Bewegung des Zwerchfells führt dazu, dass sich das Atemvolumen vergrößert, die Bauchorgane eine herrliche Massage bekommen und dass sich Spannungszustände in uns lösen können.

Inneres Kind

Das Kind, das wir damals waren, lebt immer noch in uns. Es hat unerfüllte Bedürfnisse und Gefühle, mit denen es sich alleine fühlt. Wir können unserem Inneren Kind heute das geben, was ihm damals fehlte. Wir können ihm helfen, die Welt mit anderen Augen zu betrachten und dadurch mehr Lebensfreude, Spontanität, Begeisterung und Leichtigkeit in unseren Alltag bringen.

Teile gern Deine Erfahrungen mit mir

Ich freue mich, wenn du mir schreibst über welche Themen du dir eine Meditation wünschst.

Felder mit (*) sind Pflichtfelder.

Datenschutz*